Ausstellung: Kommentar zur Gegenwart

Objekt: Abwurfstange. 2009, Berlin, 1030 x 71 x 47 cm, Abwurfstange, Radkappe. Natur begegnet
Objekt: Abwurfstange. 2009, Berlin, 1030 x 71 x 47 cm, Abwurfstange, Radkappe. Natur begegnet

Werke von Tom Albrecht

13.8.-8.10. 2021

Sie sind herzlich eingeladen!

Künstlerisches Schaffen zum Zustand unserer Gesellschaft und ihrem Verhältnis zur Natur mit 50 Werken von Tom Albrecht aus den Jahren 1965 – 2021.
Aktionen, Fotografien, Text, Installationen, bewegte Objekte, Video, Super 8 .
Die Zähne strahlen. Das AKW tanzt. Die Muschel zeigt ihren Schatz. Der Kanister wird menschlich. Das Kuheuter ist prall. Weltkugeln fliegen, das Springkraut auch. Den Logos wird gehuldigt. Corona schreit. Die Fossile Keule droht.

“Etwas Ironisches und leicht Absurdes schwingt da mit – eine spezielle Form von Witz oder poetischer Humor ist seinem Werk eigen, das die Dinge – selbst wenn sie schwer wiegen – leicht und damit besser begreifbar macht. Nicht der moralische Vorwurf, sondern eher das unerwartete Bild, der schräge Einfall liegen in Tom Albrechts künstlerischem Kalkül.” Dr. Peter Funken, 2021.

Tom Albrecht gründete 2012 Group Global 3000 als Projektraum mit Galerie und kuratierte mit dem Team seitdem 53 Ausstellungen.

Programm ” Kommentar zur Gegenwart”

Vernissage 13.8.2021, 19 Uhr:
Begrüßung mit Buchvorstellung Tom Albrecht, Einführung Dr. Peter Funken

Künstlergespräch 27.8, 19 Uhr: Tom Albrecht spricht mit Gästen über seine Werke.

Vortrag mit Gespräch 24.9., 19 Uhr: „Nachhaltigkeit in die Kunst –  Kritik des Bestehenden. Wo und wie soll die Nachhaltigkeit in die Kunst einziehen?” Ticia Tanne, Universität der Künste, Berlin

Workshop für Künstler*innen und Gäaste 17.9., 19 Uhr: Was ist die Kraft der Kunst der Nachhaltigkeit für die Künstler*innen, ihr Material und für ihr Gegenüber? Einführung durch Tom Albrecht

Finissage 8.10., 19 Uhr: Performance “Nachhaltig Tun” GG3-Team

Ort: Group Global 3000, Leuschnerdamm 19, 10999 Berlin