Performance “Schadstoff des Monats”

Performance “Schadstoff des Monats”

Audio-visuelle Textperformance “Schadstoff des Monats”

Audio-visuelle Textperformance “Schadstoff des Monats” In "Es verschlägt mir den Atem", 11.01.2019, Group Global 3000, Berlin Tom Albrecht Sustainable Art
Audio-visuelle Textperformance “Schadstoff des Monats” In “Es verschlägt mir den Atem”, 11.01.2019, Group Global 3000, Berlin, Foto von Simon

Technische Assistenz Ulf Reinhard
Video der Performance (16:11)
Jeder Monat des Jahres hat seinen Schadstoff.

Bodenaktion

Bodenaktion

Bodenaktion Tom Albrecht Sustainable Art
Bodenaktion

Eine kollektive interaktive Aktion von Tom Albrecht. Von den Gästen mitgebrachter Boden wird vorgestellt, per Zufall umgewidmet und besprochen. Im Rahmen der Ausstellung “Boden von dem wir leben” am 14.9.2018 bei Group Global 3000, Berlin.

Badewasser machen

Mann mit Pinguinmaske gießt Kanalwasser durch Tuch in Pool

Badewasser machen
Performance
18.6. und 19.6.2011
Berlin, Neukölln, Schiffahrtskanal

Video (1 Minute)

Badewasser machen
Aktion auf der Wildenbruchbrücke  in Berlin Neukölln am Neuköllner Schiffahrtskanal
Juni 2011
Das Bad vor der Haustür war bis in die 50er Jahre selbstverständlich, ist heute gefährlicher Luxus.  Wenn es stark regnet, läuft die Kanalisation über und ein Gemisch aus Regen und Abwasser mit Fäkalien von Straßen, Dächern und aus den Haushalten fließt in den Kanal. Verschmutztes Kanalwasser, Sauerstoffmangel, Fischsterben, Badeverbot sind die Folge. Eine Fehlentwicklung unseres Umganges mit der Natur.

Die wenigen Überlaufspeicher und das Kanalmanagement der Wasserbetriebe reichen nicht aus.  Die Kanäle sollen wieder Badequalität bekommen!  Mehr Dächer und der Kanal in Flachwasserzonen müssen begrünt, Stadt-Flächen entsiegelt werden, Regen versickert, Schiffe weniger Wellen schaffen, Ab- und Regenwasserkanäle getrennt, weniger Abwasser energieaufwendig geklärt werden.

Wir säuberten das Wasser vom Schiffahrtskanal und ich badete unter reger Anteilnahme der Gäste darin.

Kommentare:
“Großartig. Nächstes Jahr geh ich mit rein ! Mein Traum : Baden in der Spree!! ( ein Cousin hat’s 1961 noch gemacht und ich war klein und schwerbeeindruckt; allerdings erklärte ihn die ganze Familie für verrückt und ermusste danach duschen ) A.”
“Na, das war ja ein Happening jesuitischer Dimenson. R.”
“….das hätte ich gern gesehen,schon aus nostalgischen Gründen: mein Vater , Neuköllner mit Leib und Seele, hat uns immer erzählt, dass er als Junge im Kanal gebadet hat. Es hat ihm große Freude gemacht und keinen Schaden zugefügt. A.”

Weltkugeln

Weltkugeln

Zwei Hände eines Wesens unter Fell tragen Weltkugeln

Weltkugeln

Performance

2010

Berlin am  Landwehrkanal

Passau, Kalteneck, Waldenreuthermühle an der Ilz

Parchim

Jeweils: Trommeln, Fell, zwei Globen, Duft von Wald, Duft von Weichspüler

Die Geschichte von den Welten und des Menschen großer Größe in kurze Zeit gerafft begleitet von Klang und Duft

Videos: Weltkugeln Berlin, Weltkugeln Passau, Weltkugeln Parchim 14.08.2010

Der Mensch aus der Hasenheide

Die Frau aus der Hasenheide aus natürlichem und künstlichem vorgefundenem losen Material

Der Mensch aus der Hasenheide
2009
48 Stunden Neukölln, Berlin
7 x 3 m
Holz, Müll, Brillen, Blätter, Sand
Parkbesuchende sammeln zwei Tage lose natürliche und künstliche Materialien im Park und legen eine Menschfigur

GG3 als Soziale Plastik

GG3 als Soziale Plastik. Group Global 3000 (GG3) öffnete 5.1.2013 den Projektraum “Group Global 3000” für Kunst und andere Nachhaltigkeiten.

Logo der "Group Global 3000" C T.A. GG3 als Soziale Plastik
Logo “Group Global 3000”. (C) T.A. Wir leben als ob wir eine zweite Welt haben.

Wechselnde Ausstellungen, moderierte Gespräche, Vorträge, Workshops. Die 50ste Ausstellung in 2019!
A room for art and other sustainbilities is opend!
Wir bieten Platz für weitere Künstler um gemeinsam den Raum für Kunst und andere Nachhaltigkeiten zu betreiben.

Ich sehe als Gründer und Betreiber dieses Projekt als Soziale Plastik im Beysschen Sinne. Ein Kunst die den Anspruch verfolgt, auf die Gesellschaft gestaltend einzuwirken.

Eivergrabung

Eivergrabung. Aktion von Tom Albrecht auf Düsseldorfer Rheinwiese

1971, Film, Tom Albrecht, Idee und Ausführung

Eivergrabung. Aktion von Tom Albrecht auf Düsseldorfer Rheinwiese
Eivergrabung 2
Eivergrabung. Aktion von Tom Albrecht auf Düsseldorfer Rheinwiese
Eivergrabung Tom Albrecht

Super 8 / DVD, 3 Minuten, Farbe
Aktion auf Düsseldorfer Rheinwiese

Der Akteur Tom Albrecht nähert sich auf der Rheinwiese in Düsseldorf mit Spaten, gräbt ein Loch, legt das Ei hinein. Der zweite Akteur gießt mit einer Silberkanne Wasser auf das Ei. Das Loch wird wieder gefüllt und mit dem Grassoden bedeckt. Abspann.
Aktion 1971

Video auf Vimeo.